Sondernewsletter
zum Thema
Schutz gegen Hitze

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Hitzewelle rollt durch Europa und erreicht nun auch Deutschland.

Menschen, die im Freien arbeiten, stellt das vor besonders große Herausforderungen. Gefährdungen gehen nicht nur von der natürlichen UV-Strahlung der Sonne, sondern auch von hohen Temperaturen aus. Hitze kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen und Unfälle verursachen.

Die BG BAU unterstützt Sie mit Informationen, Medien und Förderangeboten, damit Sie sich und Ihre Beschäftigten bestmöglich vor Hitze schützen können.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Ihre BG BAU

Tipps für den Arbeitsalltag

Bildquelle: BG BAU
Was können Sie tun, wenn es auf der Arbeit richtig heiß wird? Sorgen Sie für Schatten, Belüftung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr! Diese und weitere Tipps finden Sie im „Baustein 505“ der
BG BAU zum Thema „Gefährdung durch UV-Strahlung, Hitze und Kälte“.


Mehr erfahren

Richtiges Verhalten bei Hitze-Notfall

Bildquelle: BG BAU
Bildquelle: BG BAU
Die Erste-Hilfe-Rettungskarte „Akute Hitzeerkrankungen“ der BG BAU zeigt auf einen Blick, woran Sie Hitzeerkrankungen erkennen und mit welchen Sofort-Maßnahmen Sie hierauf reagieren können.
Zum Medien-Center

Themenseite Sonne und Hitze

Bildquelle: vladimir18 - stock.adobe.com

Alle Informationen rund um das Thema Hitze hat die BG BAU auf einer speziellen Themen-Webseite zusammengestellt. Die Seite bietet Erläuterungen zum Thema Hitzestress und praktische Tipps für den richtigen Umgang mit hohen Temperaturen bei der Arbeit.

Mehr erfahren

Geförderte Arbeitsschutzprämien

Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH

Technischer UV-Schutz: Wetterschutzzelte und andere Arbeitsmittel zur Verschattung

Technische Maßnahmen haben Vorrang beim Schutz vor natürlicher UV-Strahlung und Hitze. Arbeitsmittel, die diesen Bestimmungszweck haben, können von der BG BAU gefördert werden.
Jetzt beantragen
Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH

Individueller Sonnen- und Hitzeschutz

Persönliche Schutzmaßnahmen sind sinnvolle Ergänzungen zu den technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen und sollten am besten miteinander kombiniert werden. Der Körper ist vorrangig mit Textilien und die verbleibenden unbedeckten Stellen sind mit Sonnenschutzcreme zu schützen.
Jetzt beantragen

Weitere Informationen

Informationen zum Thema Schutz vor UV-Strahlung

Themenseite auf www.bgbau.de/uv-schutz

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Bildquelle: Image Source - Fotolia

Arbeit darf nicht krank machen. Unternehmerinnen und Unternehmer sind verpflichtet, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeitsmedizinisch betreuen zu lassen.

Der Arbeitsmedizinische Dienst (AMD) der BG BAU berät auch zum richtigen Umgang mit Hitze – beispielsweise im Rahmen von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen.

Zum AMD der BG BAU

Unterweisungshilfe zum Thema Hitzeschutz

Video: BG BAU
Bildquelle: BG BAU

Checkliste


Für Ihre Unterweisung zum Thema Hitzebelastung

Jetzt herunterladen