BG BAU Newsletter
September 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

asbesthaltige Materialien dürfen in Deutschland seit 1993 nicht mehr verbaut werden. Das Problem mit den gefährlichen Fasern, die in der Lunge und in anderen inneren Organen schwere Erkrankungen auslösen können, besteht aber fort. Bei der Sanierung von Gebäuden, die vor 1994 gebaut wurden, können asbesthaltige Stäube freigesetzt werden.

Die BG BAU hat ein umfangreiches E-Learning-Programm entwickelt, um über die Gefahren durch Asbest und mögliche Schutzmaßnahmen zu informieren. Ein echter Hingucker ist ein virtuelles, dreidimensional begehbares Haus, in dem Interessierte nach Asbest-Fundstellen suchen können.

Gehen Sie auf Entdeckungstour und verbessern Sie spielerisch Ihr Wissen zu Asbest!


Grundkenntnisse Asbest

Neues aus der BG BAU

Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH

Neue Vereinbarung für sichere Dachlatten
Am 1. August ist die Neufassung der Dachlattenvereinbarung in Kraft getreten. Wichtigste Änderung: Auch Dachlatten, die maschinell sortiert werden, können nun eine CE-Kennzeichnung erhalten. Das soll für eine höhere Qualität und bessere Durchsturzsicherheit bei Dachlatten sorgen.

Mehr erfahren
Bildquelle: BG BAU

Fünf Fragen zum Thema Helm
Helme können Beschäftigte wirkungsvoll vor schweren Kopfverletzungen schützen. In der Praxis werden sie aber noch nicht häufig genug genutzt. Wie können wir das ändern? 

Teilen Sie uns noch bis zum 30. September Ihre Meinung auf unserer Mitmachplattform mit!

Zur Umfrage
Bildquelle: BG BAU
Angeschnallt statt rausgeknallt!
Wenn Baumaschinen umstürzen, ist die größte Gefahr, dass Beschäftigte herausgeschleudert und eingeklemmt werden. Wirkungsvolles Gegenmittel: das Anlegen des Beckengurtes. Dies wird  in der Praxis aber noch häufig vernachlässigt - mit fatalen Folgen.
Mehr erfahren
Bildquelle: BG BAU
Podcast zum Thema „Kultur im Arbeitsschutz“
Prof. Frank Werner, stellvertretender Hauptabteilungsleiter Prävention, erklärt, warum das Verhalten der Menschen am Arbeitsplatz der Stellhebel ist, um die Zahl der Unfälle zu reduzieren.

Jetzt reinhören

Service

Bildquelle: oatawa - stock.adobe.com
DigitGB-App erweitert
Eine Gefährdungsbeurteilung ist wichtig, um vor Aufnahme einer Tätigkeit mögliche Risiken zu erkennen und frühzeitig Schutzmaßnahmen festzulegen. Viele tun sich aber mit dieser gesetzlich vorgeschriebenen Aufgabe schwer. Die Web-App DigitGB der BG BAU unterstützt dabei, eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Sie ist mittlerweile für 30 Gewerke verfügbar.
Mehr erfahren
Bildquelle: Robert Kneschke - stock.adobe.com

Kommen Sie mit der BG BAU in Kontakt!
Sie möchten gern persönlich mit den Arbeitsschutzexpertinnen und -experten der BG BAU sprechen? Kein Problem! Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie auf Branchenmessen und anderen Veranstaltungen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb. Alternativ können Sie auch unsere aktualisierte Ansprechpersonensuche nutzen.

Mehr erfahren
Bildquelle: Klaus Kersting

Schulungspflicht für PU-Materialien
Lacke, Schäume und Klebestoffe, die aus Polyurethanen (PU) bestehen, enthalten Isocyanate. Diese sind teilweise giftig und krebserregend. Alle Personen, die mit PU-Materialien arbeiten, müssen ab August 2023 eine Schulung machen, die über den sicheren Umgang mit den Stoffen informiert. Die Hersteller bieten nun einer erstes Online-Schulungsangebot zu dem Thema an.

Zum Webmagazin

Arbeitswelt im Wandel

Bildquelle: International Social Security Association
Vision Zero in der Bauwirtschaft
Bekannt ist es aus dem Verkehrsbereich, seit einigen Jahren fasst es aber auch in der Bauwirtschaft immer mehr Fuß: Das Ziel, die Zahl von schweren Unfällen und Berufskrankheiten auf Null zu senken. Die Vision Zero" ist dabei mehr als ein politische Bekenntnis. Hinter ihr stehen konkrete Strategien und Werkzeuge, wie sich die Zahl der Arbeitsunfälle senken lässt.
Mehr erfahren

Wir fördern Arbeitsschutz

Bildquelle:H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH

Leiter-Lift-Systeme

Sichern Sie sich unsere Arbeitsschutzprämie für das ergonomische Verladen von förderfähigen Leitern auf Nutzfahrzeuge

Jetzt beantragen

Neue und aktualisierte Medien

Bildquelle: BG BAU
Bildungsangebote 2023
Sie möchten sich oder Ihre Mitarbeitenden zum Thema Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit aus- bzw. fortbilden?

Dann schauen Sie einfach einmal in unsere Seminardatenbank. Auch im Jahr 2023 bieten wir Ihnen und Ihren Mitarbeitenden eine Vielzahl von Bildungsangeboten sowohl in Präsenz als auch online an.

Zur Seminarbroschüre

Termine